Kurzporträt Carl Maria von Weber

Carl Maria von Weber
Carl Maria von Weber

Carl Maria von Weber (1786-1826) stammt aus einer künstlerisch tätigen Familie und war schon als Kind ständig auf Reisen, darunter auch mehrmals in Salzburg, wo er unter anderem bei Michael Haydn Unterricht hatte.

Ein einjähriger Aufenthalt in Wien brachte ihm auch die Bekanntschaft mit Joseph Haydn und mit dem damals bekannten Abbé Georg Joseph Vogler, der seinen Unterricht mittels Analyse von als vorbildlich gesehenen Werken anstelle traditioneller Kontrapunktlehre gestaltete.

Auch seine Karriere war neben kürzeren Anstellungen von Reisen bestimmt. Diesem Umstand verdankte er auch eine Freundschaft mit dem Klarinettisten Heinrich Joseph Baermann, für den er mehrere kammermusikalische Werke und drei begeistert aufgenommene Konzerte geschrieben hat, darunter das Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur op. 74 (1811).

Ebenso schrieb er ein Konzert, das bis heute als Fixpunkt im Repertoire des Fagotts gehalten hat.Das Fagottkonzert in F-Dur op. 75 ist seit seiner Drucklegung 1823 in zahlreichen Neuauflagen herausgegeben wurde. Der damals fünfundzwanzigjährige Weber schrieb dieses Werk im November 1811 in München, und zwar auf die Bitte des ersten Fagottisten der dortigen Hofkapelle Georg Friedrich Brandt (1773-1836).

Unsere Konzerte mit Werken von Carl Maria von Weber

Frühlingskonzert “Mexiko trifft Wien” 22. März 2020 http://www.concentus21.at/klassik-in-wien-fruehlingskonzert-des-concentus21/
Sommerkonzert 2017 http://www.concentus21.at/sommerkonzert-virtuose-klarinette/
Opern und Operetten Konzert 2015 http://www.concentus21.at/unterhaltendes-musiktheater-lortzing-strauss/
Konzert Junge Solisten 2012 http://www.concentus21.at/junge-solisten/
Konzertante Opernaufführung 2010 http://www.concentus21.at/der-freischuetz/
Konzert “Wenn die Kleinen mit den Großen” 2007 http://www.concentus21.at/kleine-und-grosse/

Logo Concentus21

VA PENSIERO … Verdis berühmter Nabucco in historischem Ambiente

Wer kennt ihn nicht, Verdis Gefangenenchor aus Nabucco…
Seine Melodie ist ja ein echter Ohrwurm, gleich ob dazu der Text als „Flieg Gedanke auf goldenen Flügeln“ oder wie früher „Teure Heimat, wann werden wir wieder dich sehen“ übersetzt oder im Original assoziiert wird.

Doch wie steht es mit dem Rest dieser großartigen, durchaus genauso hörenswerten Oper, mit ihrer aufregenden Geschichte als Denkmal der italienischen nationalen Einheit? 

Eine besondere Gelegenheit, das nachzuholen, sollte sich im kommenden Jahr bieten:

Plakatentwurf Opernprojekt Nabucco 2021
Plakatentwurf Nabucco 2021

Der Orchesterverein Concentus21 (Dirigent: Herbert Krenn) – der schon in der Vergangenheit mit Opernproduktionen wie dem Freischütz und dem Troubadour erfolgreich gewesen ist – plant, die Oper NABUCCO in ihrer Gesamtheit zum Erklingen zu bringen, noch dazu an einem dafür besonders geeigneten Ort: Die Canisiuskirche im 9. Bezirk ist ein geräumiger Bau aus dem 19. Jahrhundert, ihr neugotisch-neoromantische Stil ist ein stimmungsvoller, atmosphärisch dichter Rahmen für Verdis wuchtige Klänge und die strahlenden Gesangsstimmen.

In Zusammenarbeit mit dem Chor Allegro Vivace (Leitung: Matthias Binder) und mit namhaften Solistinnen und Solisten (u.a. Russi Nikoff, Maria Droulou, Monica Chavez, Lisa Schramböck, Apostol Milenkov) soll der Nabucco dort an zwei Abenden (19. und 20.Juni 2021) aufgeführt werden – eine künstlerische Herausforderung, der sich alle Beteiligten freudig stellen, aber auch eine hohe Anforderung an die verfügbaren Ressourcen.

Ihre Unterstützung

Deshalb benötigt die Realisierung dieses Großprojekts Ihre Unterstützung, für die wir uns aber speziell bedanken möchten. Für Sponsoren der Aufführungen bieten wir spezielle Sponsoring Pakete.

BronzeSilberGold
Anzeige im Programmheft
Facebook Post
Eintrag auf der Webseite
Eintrittskarten zum Konzert
Ihre Flyer oder Werbung beim Konzert
Ihr Logo auf dem Konzertplakat
150€250€500€

Und sollten Sie uns davon unabhängig helfen wollen, können Sie mit einer beliebigen Spende Fördermitglied des Orchesterverein Concentus21 Wien werden. Als Willkommensgeschenk bekommen Sie einmalig eine Eintrittskarte zu einem unserer Konzerte.

Werden Sie noch heute ein Förderer dieses speziellen musikalischen Ereignisses, werben Sie damit und erwerben Sie so ein hochwertiges Geschenk für Bekannte, Freunde und Kunden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

    Medaille Giuseppe Verdi