Klassisches Symphoniekonzert mit Cello

Beim klassischen Symphoniekonzert überzeugten das Orchester und die Solistin Nicole Peña-Comas gleichermaßen im „Doppelpack“. Haydns erst in den 1960er Jahren wiederentdecktes Cello-Konzert Nr. 1 bot der Solistin eine hervorragende Bühne, um ihr überragendes Können unter Beweiß zu stellen. Anschließend gab das Orchester im zweiten Teil des Konzerts einen „Gassenhauer“ der Klassik gekonnt zum Besten: Beethovens 5. Symphonie ist gleichermaßen bekannt und beliebt.

25. und 27. November 2016 in der Krypta der Canisiuskirche

Solistin: Nicole Peña-Comas (Cello)
Dirigent: Herbert Krenn

Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zu Coriolan Op. 62
Joseph Haydn: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 C-Dur (Hob. VIIb:1)
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-moll op. 67

Zugabe der Solistin
Johann Sebastian Bach: Prelude aus Suite Nr.1 in G-Dur und Sarabande aus Suite Nr.3 in C- Dur

Zugabe des Orchesters
Aaram Khachaturian: Adagio aus „Spartakus“