Konzert “Wenn die Kleinen und die Großen”

Kleine und große Geiger spielten gemeinsam bei diesem Konzert. Die Suzuki-Schüler der Violinklasse Stefanie Kellner traten mit großem Orchester auf. Angefangen mit dem ersten Stück jedes Suzuki Schülers, den Variationen zu “Twinkle Twinkle”, ging es munter weiter mit Bach und Beethoven. Sogar ein Satz aus einem Violinkonzert wurde von den fortgeschritteneren Schülern dargeboten.

Anschließend spielten dann die Großen alleine. Im zweiten Teil brachte das Orchester Schuberts 5. Symphonie in B-Dur zu Gehör. Es ist wohl seine kürzeste Symphonie. Nichtsdestotrotz half sie schon zu ihrer Zeit Dvorak zu einem Bewunderer Schuberts zu machen.

16. Juni 2007 Evangelische Kirche AB, Lindengasse

Concentus21 mit Schülerinnen und Schülern der Violinklasse Stefanie Kellner
Dirigent: Herbert Krenn

Kinderlied: Twinkle, Twinkle, Little Star mit Variationen (bearb. Shinichi Suzuki)
Kinderlied: Fuchs, du hast die Gans gestohlen (orch. Ronald Kornfeil)
Shinichi Suzuki: Allegro (orch. R. Kornfeil)
Johann Sebastian Bach: Menuett (orch. R. Kornfeil)
François-Joseph Gossec: Gavotte (bearb. Sh. Suzuki)
Carl Maria von Weber: Jägerchor (bearb. Sh. Suzuki)
Ludwig van Beethoven: Menuett (bearb. Sh. Suzuki)
Antonin Dvorák: Humoresque (orch. R. Kornfeil)
Friedrich Seitz: Violinkonzert Nr. 5 . I. Allegro moderato (orch. R. Kornfeil)
Franz Schubert: Symphonie Nr. 5 B-Dur